MENÜ

Titelbild: Verein für Microkinesietherapie
  • für Patienten
    für Patienten

    Hier finden Sie qualifizierte Therapeuten in Ihrer Nähe.

    mehr

  • für Interessierte
    für Interessierte

    Was bedeutet Microkinesi? Erfahren Sie mehr zur Methode.

    mehr

  • für Patienten
    für Patienten

    Hier finden Sie qualifizierte Therapeuten in Ihrer Nähe.

    mehr

  • für Interessierte
    für Interessierte

    Was bedeutet Microkinesi? Erfahren Sie mehr zur Methode.

    mehr

Die Wurzeln der Microkinesitherapie


Jedes Gewebe trägt einen lebendigen Eigenimpuls in sich, der nach einer Überforderung jedoch verloren gehen kann. Auf dieser wegweisenden Entdeckung bauten die beiden Franzosen Daniel Grosjean und Patrice Benini in den 80er Jahren die Lehre der Microkinesitherapie auf mit der Erkenntnis: Der Heilungsprozess kann wieder in Gang gesetzt werden.

Pfeil
ecken

Den Impuls, den die französischen Therapeuten „vitalen Rhythmus“ nennen, steht für die Lebendigkeit und somit für Gesundheit des Körpers. Grosjean und Benini vertreten das Prinzip, dass ein Fehlen dieser Vitalität oft mit einer verminderten Regulationsfähigkeit in unterschiedlichen Körperbereichen einhergeht. An diesen Stellen kann der Körper keine individuellen Regulationsmechanismen mehr aktivieren und keinen eigenen Heilungsprozess in Gang setzen.

Diese Erfahrungen übertrugen die beiden Therapeuten zunächst auf das gesamte Muskelsystem des Menschen. Dabei stellten sie fest, dass sich Funktionszusammenhänge aus der Embryologie ableiten lassen. Auf dieser Grundbeobachtung basiert die Microkinesi bis heute. 

So ist es beispielsweise möglich, alle Skelettmuskeln, Nerven und Organe des Körpers abzufragen und auf ihre Funktion zu überprüfen.
Auf die gesamte Entwicklung eines Menschen von einfachen Zellverbänden bis hin zu spezialisierten Organsystemen, wirken immer auch Umwelteinflüsse. Diese können erfahrungsgemäß infektiöser Art, klimatische Umwelteinflüsse, tiefgreifende Erfahrungen und Umweltsubstanzen sein. Je nach Entwicklungsstadium und Ausprägung können solche Einflüsse auf verschiedene Körperfunktionen wirken. Die Reaktion des Körpers, so der Erfahrungsstand, kann sich an unterschiedlichen Stellen zeigen.

Die Microkinesi im Gesundheitssystem

Mittlerweile wird die Microkinesitherapie in verschiedenen Ländern gelehrt und insbesondere durch den Gründer, Daniel Grosjean, stetig weiterentwickelt.

Eine Behandlung mit der Microkinesi ist von gesetzlich Versicherten privat zu übernehmen. Ob eine private Krankenversicherung oder Beihilfe Teile der Kosten erstattet, hängt vom Versicherungstarif ab. In jedem Fall sollte Rücksprache mit dem privaten Krankenversicherer genommen werden.

Die Gründer über "ihre" Therapie
„Während man in der Schulmedizin der Ansicht ist, dass der Körper, der sich nach einer Störung nicht selbst geheilt hat, dies nicht mehr zu tun vermag, stellt man in der Microkinesitherapie fest, dass dieser Mechanismus sehr wohl weiterexistiert und für eine Selbstheilung eingesetzt werden kann, selbst wenn mehrere Jahre vergangen sind, seit der Organismus die Störung erlitten hat.
Die Möglichkeiten der Wiederherstellung mit Hilfe der Microkinesi sind weitaus größer, als wir anfangs selbst glaubten. Das liegt ganz einfach daran, dass es sich um einen natürlichen Mechanismus handelt, der die großen Gesetze des Lebens in Gang setzt. Was könnte man also besseres tun, als sich diesen Gesetzen unterzuordnen und einen Gewinn für unseren Körper und Seele aus ihnen zu ziehen?“

zitat absatz
Daniel Grosjean („Pacifier Corps Et Memoires“, 1992)

streifen