MENÜ

Titelbild: Verein für Microkinesietherapie
  • für Schüler
    für Schüler

    Informationen zu den Voraussetzungen für die Ausbildung.

    mehr

  • für Schüler
    für Schüler

    Kursinhalte: Was wird vermittelt? Zu den Modulen der Ausbildung.

    mehr

Kurse

Aufbau der Ausbildung

Die Grundausbildung zum Microkinesitherapeuten umfasst insgesamt sechs Module die in zwei Ausbildungsabschnitte aufgeteilt sind. Zusätzlich gibt es vier weitere Ergänzungsmodule (E-Kurse), die alle jeweils zwei Ausbildungstage in Anspruch nehmen. Hierin werden theoretische Grundlagen vermittelt und umfangreiche, praktische Übungseinheiten durchgeführt. Dabei steht eine intensive Betreuung der Lernenden durch die Dozenten und deren Assistenten im Vordergrund.

Pfeil
ecken

Ausbildungsstruktur und Prüfungen

Nachdem die ersten drei Module (A-, B-, C-Kurs) absolviert worden sind, kann eine Prüfung (Degree 1) abgelegt werden (mit Zertifikat des Lizenzgebers CFM).

Mit bestandenem Degree 1 ist es möglich, nach den nächsten drei Modulen NP1-, NP2- und NP3-Kurs in einer Prüfung den Degree 2 abzulegen.

Die Examina sind nicht verpflichtend, doch empfehlenswert. So erfolgt eine Aufnahme ins offizielle Therapeutenregister ausschließlich mit bestandenem Degree 1. Zur Weiterbildung und Spezialisierung können die Aufbau- und Fortbildungskurse E1 bis E4/E5 jedoch auch ohne bestandene Degree-Prüfung belegt werden.

Wichtig: Die Kursreihenfolge sollte in jedem Fall eingehalten werden, da die Inhalte aufeinander aufbauen.

Sie haben Fragen zur Ausbildung? Melden Sie sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier finden Sie die Beschreibungen der Kursinhalte und die Termine.

streifen